Staubsauger ohne Beutel kaufen

StaubsaugerOhneBeutelKaufen_Startbild

© mmphotographie.de – Fotolia.com

Finde den richtigen Staubsauger ohne Beutel, der am besten zu dir passt. Wir haben hier für dich alles, was du zu einem Staubsauger ohne Beutel wissen musst und stellen dir die besten beutellosen Staubsauger vor, damit du dich für den richtigen entscheidest.

 


Springe direkt zu den Themen, welche dich interessieren: 


Meine Empfehlung für dich:

 

Mehr Freude am Staubsaugen…

 

Bodenstaubsauger Ohne Beutel

© Production Perig – Fotolia.com

Staubsauger ohne Beutel sind immer mehr im kommen. In den ersten Generationen der Staubsauger, waren die Geräte in der Tat nicht wirklich ihr Geld wert, es sei denn man hat relativ viel Geld investiert. Mittlerweile sind beutellose Staubsauger allerdings nicht mehr mit Staubsaugern ohne Beutel von vor ein paar Jahren zu vergleichen, weshalb die Kritiker auch nicht immer recht haben. Ein beutelloser Staubsauger muss heut zu Tage nicht mehr teuer sein. Momentan sind gute Bodenstaubsauger ohne Beutel unter 200 Euro zu bekommen, teilweise machen aber Staubsauger unter 100 Euro aus dieser Kategorie auch schon eine sehr gute Figur. Hier muss am besten ein Vergleich zu Rate gezogen werden, um den besten Sauger ohne Beutel zu finden, der zu einem passt. Ein Blick auf die aktuellen Bestseller der beutellosen Staubsauger ist ebenfalls immer empfehlenswert.

 

Der Vorteil von solchen Staubsaugern liegt allerdings klar auf der Hand: Es müssen keine teuren Staubsaugerbeutel mehr gekauft werden.

 

Warum sollte ich einen Staubsauger ohne Beutel kaufen?

Stell dir einmal vor, …

  • … du müsstest keine Beutel mehr für deinen Staubsauger kaufen, welche teilweise sehr teuer sind.
  • … du kannst Geld einsparen, weil der Kauf der Staubsaugerbeutel weg fällt.
  • … dir passiert es nicht mehr, dass der Beutel für den Staubsauger voll ist und du keinen mehr zum austauschen hast.

Das sind nur 3 Punkte, welche alleine schon den Kauf eines beutellosen Staubsaugers rechtfertigen und mir würden noch einige weitere einfallen. Mit einem beutellosen Bodenstaubsauger entfällt das lästige Wechseln der Staubbeutel und man spart gleichzeitig noch Geld. Wenn du dir den richtigen Staubsauger ohne Beutel ausgesucht hast, hast du evtl. eine höhere Grundinvestition, allerdings bleiben die Folgekosten durch Staubsaugerbeutel aus, sodass sich die Kosten ausgleichen und man langfristig günstiger mit einem beutellosen Staubsauger wegkommt.

 

Folgende Staubsauger ohne Beutel kann ich dir auf Grund des Preis-Leistungsverhältnisses empfehlen:

Leistung Behälter Volumen Filter Reinigung möglich? Lautstärke Gewicht
Produkt
TIPP

Dirt Devil DD 2221-3 rebel 23HF
Dirt Devil DD 2221-3 rebel 23HF

Leistung

800 Watt
Behälter Volumen

2,7 Liter
Filter Reinigung möglich?

Lautstärke

81 dB
Gewicht

5 Kg
AEG Aptica ATT7920BP
AEG Aptica
Leistung

1200 Watt
Behälter Volumen

1,6 Liter
Filter Reinigung möglich?

Lautstärke

82 dB
Gewicht

5,1 kg
AEG Vampyr Animal T10 VA10TRIO+
AEG Vampyr Animal T10
Leistung

1200 Watt
Behälter Volumen

k.A.
Filter Reinigung möglich?

Lautstärke

82 dB
Gewicht

8 kg
Bosch BGS61430 Roxx’x
Bosch Roxx'x
Leistung

1400 Watt
Behälter Volumen

3 Liter
Filter Reinigung möglich?

Lautstärke

77 dB
Gewicht

11 Kg

Was sind Vorteile und Nachteile von beutellosen Staubsaugern?

Die Nachteile von beutellosen Staubsaugern sind relativ schnell abgehandelt:

  • Entleerung des Staubbehälters ist teilweise etwas umständlich
  • Staubsauger ohne Beutel, sowie deren Filter müssen ab und zu gereinigt werden
  • Manche Geräte sind sehr laut

Diese Nachteile basieren einerseits überwiegend auf Äußerungen von Kritikern, welche einem Staubsauger ohne Beutel nichts abgewinnen können und andererseits auf eigenen Erfahrungen. Allerdings muss hier auch gesagt werden, dass diese Nachteile im Ganzen keineswegs auf alle Bodenstaubsauger ohne Beutel zutrifft. Wenn du beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers auf solche Punkte achtest, landest du auch keinen Fehlkauf und wirst mit deinem Staubsauger zufrieden sein.

 

Staubsauger ohne Beutel haben folgende Vorteile:

    Staubsaugerbeutel

    © Timo Frank

  • Bei beutellosen Staubsaugern entfällt die regelmäßige Anschaffung von Staubsaugerbeuteln. Bei beutellosen Modellen wird der Staub in einem Staubbehälter aufgefangen, welcher einfach ausgeleert werden kann, sobald dieser voll ist. Mittlerweile funktioniert das entleeren bei vielen Staubsaugern auf Knopfdruck. Ein gutes Beispiel hierfür, ist beispielsweise der AEG Performer Cyclonic ASPC7120

  • Staubsaugerbeutel von gängigen Markenherstellern sind nicht sehr preiswert. Würdest du dir einen Staubsauger ohne Beutel kaufen, kannst du deine Kosten senken und eine Menge Geld sparen. Die Anschaffung eines solchen Staubsaugers kann zwar höher ausfallen als bei herkömmlichen Staubsaugern, allerdings gleichen sich diese Kosten langfristig durch den Wegfall der Staubsaugerbeutel aus und machen den beutellosen Staubsauger im Endeffekt zur günstigeren Alternative.
  • Du kennst vielleicht das Phänomen: Du musst Staubsaugen und der Staubbeutel ist voll. Allerdings hast du auch keinen Ersatzbeutel mehr. Dieses Problem löst sich von alleine, wenn du dich für einen Staubsauger entscheidest, welcher keinen Staubbeutel hat.
  • Staubsauger ohne Beutel sind meistens vom Gewicht her leichter als Staubsauger mit Beutel, da sie meistens über eine etwas kompaktere Bauart verfügen. Durch das geringere Gewicht, sind die beutellosen Staubsauger vor allem auch für Personen geeignet, die nicht schwer heben dürfen bzw. können.
  • Beutellose Staubsauger verlieren wenig bis gar keine Saugkraft bei steigendem Volumen im Staubbehälter. Hier besteht ein klarer Vorteil gegenüber Staubsaugern mit Beutel, welche teilweise enorm an Saugkraft verlieren, wenn sich der Staubbeutel füllt.
  • Ein Bodensauger ohne Beutel ist auch aus ökologischer Sicht ein Vorteil, da er durch den fehlenden Staubbeutel nicht zusätzlichen Müll produziert und somit umweltfreundlicher ist.

Wie du sehen kannst, überwiegen die Vorteile eines solchen Staubsaugers gegenüber den Nachteilen. Sofern du also einen neuen Staubsauger benötigst und auf lange Sicht etwas Geld einsparen möchtest, solltest du als nächstes auf jeden Fall einen Staubsauger ohne Beutel kaufen*.

 

Worauf soll ich bei einem Staubsauger ohne Beutel achten?

Damit du keinen Fehlgriff landest und dir den für dich am besten passenden Staubsauger kaufst, solltest du dich gut Informieren, Testberichte lesen und Vergleiche zu Rate ziehen. Allerdings gibt es so viele Informationen und Leistungsmerkmale über Staubsauger, dass es nicht immer ganz einfach ist den Durchblick zu behalten. Aus diesem Grund habe ich für dich an dieser Stelle die wichtigsten Punkte aufgelistet, welche wir in unseren Vergleichen mit einbeziehen und auf welche du beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers* achten solltest.

Folgende Punkte sind beim Kauf eines Bodenstaubsaugers ohne Beutel ausschlaggebend:

  • Leistung in Watt:
    Die Leistung des Staubsaugers wird in Watt angegeben. Die Hersteller bauen oft auf hohe Wattzahlen, um eine starke Saugleistung vorzugeben. Allerdings ist die Saugleistung nicht alleine von der Wattangabe des Herstellers abhängig. Die Saugleistung hängt viel mehr von der Optimierung des Staubsaugers und des Luftflusses ab. Moderne Bodenstaubsauger mit 1400 Watt haben in der heutigen Zeit ebenfalls eine enorme Saugkraft. Hiervon solltest du dich also keineswegs täuschen lassen und von Gerät zu Gerät vergleichen und Erfahrungswerte einholen. Eine hohe Wattzahl bedeutet in der Regel nur einen hohen Energieverbrauch!

 

  • Ergonomie und leichte Handhabung:
    Beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers* solltest du auch auf jeden Fall auf die Ergonomie bzw. auf eine einfache Handhabung des Bodenstaubsaugers achten. Hierbei zählt das Gewicht als besonderes Merkmal. Wer in einem großen Haus wohnt und evtl. mehrere Stockwerke zu säubern hat, der sollte darauf achten das der neue Staubsauger möglichst wenig Gewicht hat. Zur Ergonomie zählt außerdem, das das Rohr des Staubsaugers höhenverstellbar ist, damit man es auf die Körpergröße anpassen kann.Bei einem Staubsauger ohne Beutel solltest du zusätzlich darauf schauen, dass der Staubbehälter einfach entleert werden kann. Die meisten Behälter von beutellosen Staubsauger können mittlerweile per Knopfdruck über der Mülltone entleert werden, was den ganzen Vorgang sehr erleichtert.

 

  • Kabellänge:
    Die Kabellänge sollte man ebenfalls nicht vernachlässigen. Nichts ist schlimmer, wenn man ständig den Stecker umstecken muss, weil das Kabel des Staubsaugers zu kurz ist. Am angenehmsten ist es, wenn das Kabel möglichst lang ist.

 

  • Lautstärke:
    Bei beutellosen Staubsaugern ist die Lautstärke beim Saugen ein besonderer Punkt, welcher immer wieder kritisiert wird. Wenn dir die Lautstärke des Staubsaugers grundsätzlich egal ist, kannst du diesen Punkt vernachlässigen. Allerdings zählt der allgemeine O-Ton, dass ein „Staubsauger ohne Beutel viel zu laut“ ist, definitiv nicht für alle Geräte. Auch hier zahlt sich ein guter Vergleich und Erfahrungswerte aus, sowie die Lautstärkeangaben des Herstellers.

 

  • Behältervolumen:
    Das Behältervolumen bei einem Sauger ohne Beutel ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Kleine Behälter müssen öfter geleert werden als größere, was natürlich keine Überraschung ist. Wenn du allerdings eine relativ große Fläche sauber zu halten hast, solltest du definitiv auch auf das Behältervolumen des Staubsaugers achten. Wer nur eine kleine Wohnung hat, kann das Behältervolumen in den meisten Fällen vernachlässigen.

 

  • Reinigung:
    Staubsauger, die keinen Beutel haben, sollten in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Die Reinigung sollte hierbei vor allem die Filter und den Staubbehälter miteinbeziehen. Daher ist es wichtig zu schauen, wie einfach der Behälter gereinigt werden kann und ob die Filter des beutellosen Staubsaugers ohne Probleme gereinigt werden können, oder ob diese evtl. auch getauscht werden müssen. Sofern sich die Filter waschen lassen, ist das natürlich ein großer Vorteil.

 

  • Persönliche Ansprüche und Räumliche Gegebenheiten:
    Zum Schluss spielen natürlich die persönlichen Ansprüche, das vorhandene Budget und letztendlich die räumlichen Gegebenheiten, in denen der beutellose Staubsauger zum Einsatz kommen sollen eine wichtige Rolle. Der Staubsauger Typ ist ebenfalls nicht unwichtig. Wenn du eine eher kleine Wohnung hast, reicht dir wahrscheinlich ein kleiner günstiger Staubsauger vollkommen aus. Wenn die Wohnsituation etwas größer ausfällt, solltest du dir die oben genannten Kriterien, deine Ansprüche und dein Budget ansehen und dann abwägen, welches Gerät für dich in Frage kommt.

Du siehst also, dass es schon einige Punkte gibt, die man beachten sollte, wenn man einen Bodenstaubsauger ohne Beutel kaufen* möchte. Bei meinen Produktvorstellungen habe ich deshalb auch auf diese Faktoren besonderen Wert gelegt, damit du leichter eine Entscheidung für deinen neuen Staubsauger treffen kannst. Alternativ solltest du auch mal einen Blick auf die beliebtesten Staubsauger ohne Beutel werfen.

 

Welcher beutellose Staubsauger ist der richtige für mich?

Die Auswahl an Bodenstaubsaugern ist riesig. Es werden außerdem einige Typen von Staubsaugern ohne Beutel unterschieden. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich viele die Frage stellen, welcher Staubsauger ohne Beutel am besten zu ihnen und ihren Anforderungen passt. Am besten ist es, wenn du dir nach und nach selbst die entsprechenden Fragen stellst, um so die Auswahl einzugrenzen. Alternativ habe ich dir aber auch mal eine Liste mit den beliebtesten Staubsaugern ohne Beutel erstellt, um dir schon mal eine kleine Vorauswahl zu geben.

  • Am Anfang solltest du dich fragen, wie hoch dein Budget liegt, bzw. wie viel Geld du für einen neuen Staubsauger ausgeben möchtest. Möchtest du einen Staubsauger ohne Beutel unter 100* Euro oder bis 200 Euro kaufen?  Ist dir das Budget evtl. sogar egal, sofern der Staubsauger dich überzeugen kann?

Als nächstes solltest du überlegen, welche Anforderungen du an deinen neuen Staubsauger ohne Beutel hast. Hierunter fallen folgende Fragen:

  • Wie groß ist deine Wohnung / dein Haus bzw. die zu reinigende Fläche?
    Bei dieser Frage geht es vor allem darum, wie groß der Staubbehälter des Saugers sein sollte. Bei kleineren Wohnungen ist es in Ordnung, wenn der Behälter etwas kleiner gewählt wird, da hier keine enormen Mengen Dreck anfallen und der Behälter trotz kleineren Volumens nicht so oft geleert werden muss. Wenn du eine größere Fläche zu saugen hast, empfiehlt sich einen beutellosen Staubsauger mit einem größeren Staubbehälter zu kaufen. Empfehlenswert ist hier eine Staubbehältergröße von ab 2 Liter aufwärts.
  • Welche Bodenbeläge möchtest du mit deinem Staubsauger reinigen?
    Hast du Teppichboden, Laminat, Parkett oder Fließen? Hast du evtl. mehrere unterschiedliche Bodenbeläge? Hier solltest du bei der Wahl deines neuen Staubsaugers darauf achten, dass du für die jeweiligen Bodenbeläge entsprechende Düsen dabei hast, um nicht noch zusätzliche Ausgaben für weiteres Zubehör hast.
  • Hast du Haustiere wie Hunde oder Katzen in deinem Haushalt?
    Wenn du Tiere in deinem Haushalt hast, solltest du schauen, dass der Staubsauger für Tierhaare geeignet ist. Am besten ist es, wenn der Staubsauger eine spezielle Turbodüse hat. Diese Düse hat spezielle Borsten, welche durch eine Drehbewegung dafür sorgen, dass die tierhaare besser aufgenommen werden. Ohne eine solche Turbodüse funktioniert das Entfernen von Tierhaaren in der Regel nicht hundert Prozent zufriedenstellend.
  • Bist du oder ein anderer in deinem Haushalt Allergiker? (Hausstaub, Milben, …)
    Wenn du oder ein anderer in deinem Haushalt Allergiker ist, ist es empfehlenswert darauf zu achten, dass der neue Staubsauger ein Allergiker Staubsauger wird. Staubsauger ohne Beutel sind für Allergiker bestens geeignet, wenn diese einen sogenannten HEPA-Filter haben. Diese Filter können ausgewaschen und wiederverwendet werden. Außerdem zeichnen sie sich durch eine hervorragende Filterleistung aus.Alternativ sind Wasserstaubsauger bzw. Staubsauger mit Wasserfilter für Allergiker wärmstens zu empfehlen. Durch einen solchen Staubsauger wird kein Staub aufgewirbelt und im Raum verteilt. Der Schmutz wird im Wasser gebunden, sodass eine reine Abluft vom Staubsauger abgeben wird. Dies wirkt sich auch besonders erfrischend auf das Raumklima aus. Beim Ausleeren des Behälters entsteht für Allergiker außerdem keine unangenehme Staubwolke.

Wenn du alle Fragen beantwortet hast, kannst du die Zahl der für dich in Frage kommenden Staubsauger ohne Beutel auf einen Bruchteil reduzieren, sodass dir die Wahl leichter fallen sollte. Als weitere Hilfe, kannst du auch unsere Empfehlungen im Staubsauger Vergleich zu Rate ziehen.

 

Was sollte ein beutelloser Staubsauger kosten?

Einen Staubsauger, der keinen Beutel hat, bekommst du heute schon ab 50 Euro. Nach oben hin sind, wie immer, natürlich keine Grenzen gesteckt. Staubsauger ohne Beutel unter 100 Euro leistet in den meisten Fällen schon sehr gute Arbeit. Du musst zunächst einmal für dich selbst klären, was für Anforderungen du an einen beutellosen Staubsauger hast, wie groß das Einsatzgebiet sein wird, welche Bodenbeläge du sauberhalten musst, wie oft der Bodenstaubsauger im Einsatz sein wird und vor allem wo die Grenze in deinem Budget liegt. Für die allermeisten Haushalte reicht es vollkommen aus einen Staubsauger ohne Beutel zu kaufen, welcher im Preisbereich zwischen 80 und 200 Euro liegt. In diesem Bereich sind schon sehr gute Modelle zu bekommen, welche auch den meisten Ansprüchen gerecht und den Besitzer zufrieden stellen werden.

Meine Empfehlung für dich:

 

Hast du noch offene Fragen? 

Wenn du noch Fragen zum Thema Staubsauger ohne Beutel hast, dann schreib mir gerne per E-Mail was dich interessiert. Ich bemühe mich alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.
Du kannst mich unter info(at)staubsauger-ohne-beutel-kaufen.de erreichen.